Herr Andreas Bender Redakteur des Wochenspiegels Hunsrück/Nahe>Kastellaun teilte der Redaktion der Gödenrother Homepage heute (11.07.2019) mit, dass laut einer Pressemitteilung des LBM ein Teilabschnitt der Umgehungsstraße Gödenroth und die K 36 zwischen Gödenroth und Ebschied am Freitag, 12. Juli 2019, freigegeben werden soll. Er hat uns dankenswerter weise seinen Link zu dem Artikel, den er auch als Onlineversion bereits in den Wochenspiegel vom 11.07.2019 eingestellt hat, zur Verfügung gestellt und uns erlaubt, seinen Artikel auch in unserer Homepage zu veröffentlichen. https://www.wochenspiegellive.de/hunsruecknahe/kastellaun/artikel/teilabschnitt-der-umgehung-goedenroth-wird-freigegeben-58860/

Hier der Artikel von Herrn Bender im Wochenspiegel vom 11.07.2019:

Teilabschnitt der Umgehung Gödenroth wird freigegeben!!

Hunsrück/Nahe. Die Arbeiten an der Ortsumgehung bei Gödenroth stehen kurz vor dem Abschluss. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach mitteilt, wird ein Teilabschnitt der Strecke am morgigen Freitag, 12. Juli, für den Verkehr freigegeben.

Foto: Andreas Bender – Wochenspiegel –

Heute erhält die Straße noch den letzten Schliff, ab morgen fahren die ersten Autos über die neue Umgehungsstraße. (Foto: Bender)

Im Zuge der Umlegung der B 327 und dem Bau der dazu benötigten Bauwerke war eine Vollsperrung und Erneuerung eines Abschnittes der K 36 zwischen Gödenroth und Ebschied notwendig. Dieser Bereich kann ab Freitag wieder befahren werden.

Ebenso wird, bedingt durch den nächsten Bauabschnitt, der Verkehr in Fahrtrichtung Emmelshausen/Pfalzfeld bereits über die neu hergestellte Abfahrt Gödenroth umgeleitet. In Fahrtrichtung Kastellaun wird der Verkehr einspurig auf der jetzigen B 327 geführt. In diesem Abschnitt wird dann ab dem 15. Juli ein Teil der B 327 zurückgebaut.

Weiter geht es dann im Bauabschnitt vom Anschluss an die K 36 in Richtung Anschluss alte/neue B 327 bei Braunshorn. Die Fertigstellung der rund vier Kilometer langen Neubaustrecke wird für Spätherbst dieses Jahres erwartet.

Die Redaktion dankt Herrn Andreas Bender für die Information zum neuesten Stand (Pressemitteilung des Landesbetriebs Mobilität -LBM- Bad Kreuznach) und die Bereitstellung seines entsprechenden Artikels.

Secured By miniOrange