Jürgen Lux

Ansprechpartner und E-Mail-Adressen :

=> der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth:

E-Mail-Adresse der FFw: feuerwehr@gödenroth.de

Wehrführer: Armin Heinz –
Tel.: 06762-9592984; Handy: 00491701880192; E-mail: feuerwehr@gödenroth.de
 
Stellvertretender Wehrführer: Danny Kruger 
 Handy: 0049-160-96277927; E-Mail: Danny.kruger@ffgoedenroth.de 
 
=> des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth
1. Vorsitzender: Daniel Haller
Handy: 0049 175 5976936
2. Vorsitzende: Bianka Kunz
Kassiererin: Sara Donsbach
Beisitzerin inaktive: Beate Heinz
Beisitzer aktive: Christian Seibel
Schriftführer: Marion Hammes
 

Mehr zur Freiwilligen Feuerwehr und zum Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth erfahren Sie in der Galerie unter dem Link:

http://xn--gdenroth-n4a.de/galleries/freiwilligen-feuerwehr-und-foerderverein-der-freiwilligen-feuerwehr-goedenroth/


Aktuelles und Informationen der FFW und des FV der FFw Gödenroth

 

 


23.06.2021

Der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth Herrn Armin Heinz, hat der Redaktion einen Facebook-Bericht der FFw Kastellaun zu dem gemeinsamen Einsatz am 23.06.2021, um 18:38 Uhr, zur Veröffentlichung übersandt.

Auf den folgenden Facebook-Bericht mit den Fotos weisen wir hin.

 

 

 


13.01.2021

Heute (13.01.2021) gegen 09:21 Uhr heulte in Gödenroth die Sirene.

Das Zeichen für den Einsatz der Feuerwehr nach der Alarmierungsstufe Brand 2 (B2). Es handelte sich um einen Einsatz im Gewerbegebiet in Gödenroth auf Grund eines Alarms durch eine Brandmeldeanlage (BMA).

Auf Grund des Alarms rückten die Feuerwehren aus Kastellaun und Gödenroth an das vermeintliche Brandobjekt aus. 

Nach Erkundung vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden. Die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes wurde durch eine Staubentwicklung in der Produktionshalle ausgelöst.

Die Alarmanlage wurde durch die Feuerwehr wieder zurückgestellt und die Feuerwehren und der Rettungsdienst konnten wieder einrücken.

Die Feuerwehr aus Kastellaun war im Einatz mit der Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ), dem Einsatzleitwagen (ELW), dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und der Drehleiter (DLK).

Weiterhin war der Rettungsdienst im Einsatz und die Feuerwehr Gödenroth.

Zum Glück gab es keine Verletzten.

An dieser Stelle den Freiwilligen Feuerwehrleuten und dem Rettungsdienst ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz.


05.01.2021

Die Freiwillige Feuerwehr Gödenroth informiert über die Beseitigung von Ölspuren und den Einsatz der Motorsäge bei der Feuerwehr und verweiset hierzu auf die entsprechenden Informationen der Unfallkasse Rheinland-Pfalz ( UK RLP).

Zum vollständigen Text – hier klicken!

und zur

Zum vollständigen Text – hier klicken

20.12.2020

 

01.11.2020

Feuerwehr Gödenoth stellt vorübergehend den Übungsdienst ein❗

Aufgrund der momentan wieder steigenden Infektionszahlen stellt die Feuerwehr Gödenroth, sowie alle anderen Wehren der VG Kastellaun, den Übungsdienst bis auf Weiteres ein. Dabei handelt es sich um eine rein präventive Maßnahme um die Einsatzbereitschaft in der Pandemie weiterhin sicherstellen zu können.

Nur mit regelmäßiger, auch praktischer Übung und Fortbildung sind der Einsatzerfolg und die Sicherheit der Einsatzkräfte dauerhaft gewährleistet. Aus diesem Grund ist diese Entscheidung den Verantwortlichen nicht leichtgefallen. Die Notwendigkeit besteht jedoch darin, einen totalen Ausfall der Feuerwehren zu verhindern. Für den Fall, dass Infektionen bei einzelnen Wehrleuten auftreten sollten, überträgt sich das Virus somit nicht bei Übungen auf andere Kameraden/Kameradinnen und sie müssen auch nicht als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Wir sind trotzdem für die kommenden Einsätze in der übungsfreien Zeit gut gewappnet. In den vergangenen Sommermonaten konnten wir, unter Einhaltung strenger Hygienekonzepte Übungen abhalten. Die bereits im Frühjahr ausgefallenen Übungen haben wir über E-learning wenigstens teilweise kompensieren können.

Zum E-learning werden wir auch nun wieder zurückkehren.

❗Diese Entscheidung hat daher KEINE Auswirkung auf die Einsatzbereitschaft.
Wir sind weiterhin zu jeder Zeit in Notfällen für euch da.❗

Eure Feuerwehr Gödenroth


Feuerwehreinsatz am 17.10.2020 um 20:32 Uhr in Gödenroth

G2 – Gasgeruch??

Zu einem weiteren Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Gödenroth am Abend des 17.10.2020 alarmiert.

Am Einsatzort konnte ein deutlich wahrnehmbarer Geruch aus der Kanalisation festgestellt werden.

Ein Gasaustritt, sowie eine Gefährdung konnte nicht bestätigt werden. Die Einsatzstelle wurde mittels verschiedener Messgeräte freigemessen und anschließend an die Abwasserwerke übergeben.

Im Einsatz waren: Feuerwehr Gödenroth, Feuerwehr Kastellaun, FEZ Kastellaun und die Wehrleitung der VG Kastellaun.


Neue Bundhosen für die Feuerwehr

  • Westenergie unterstützt Freiwillige Feuerwehr Gödenroth

Gödenroth, 2. Oktober 2020

Nachdem im letzten Jahr bereits die Hemden angeschafft wurden, folgten in diesem Jahr die neuen Tagesdienst-Bundhosen für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth. Tagesdienstbekleidung ist bequem wie Freizeitkleidung, sieht trotzdem repräsentativ aus und schützt im Brandfall. Getragen wird sie, wenn die Feuerwehrleute nicht im Brandeinsatz sind, wie etwa beim Besuch von Lehrgängen und Seminaren, theoretischen Übungen oder Gerätewartungen. Unterstützt wurde diese Anschaffung durch ein Sponsoring über 1.000 Euro durch Westenergie.

Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei Westenergie, freut sich mit dem Wehrführer Armin Heinz und dessen Stellvertreter Danny Kruger, dass nun alle aktiven Feuerwehrmännern/-frauen der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth die Hose zur Vervollständigung des einheitlichen Erscheinungsbildes besitzen.

„Es ergibt ein schönes Bild, wenn alle in einheitlicher Kleidung auftreten und fördert gleichzeitig das Wir-Gefühl,“ erklärte die Wehrführung. Auch bei Veranstaltungen, zum Beispiel im Bereich der Orts- und Verbandsgemeinde, wird dieser Vorteil offensichtlich. Dass die Mannschaft jetzt einheitlich auftreten kann freut auch Ortsbürgermeister Gerd Emmel.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Timo Kunz, Armin Heinz, Sara Donsbach und Danny Kruger freuen sich über die neuen Tagesdienst-Bundhosen. Bei der Übergabe waren auch Ortsbürgermeister Gerd Emmel und Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei Westenergie, mit dabei.

Über die Westenergie AG
Die Westenergie AG ist das führende Energieunternehmen im Westen Deutschlands mit rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Teil des E.ON-Konzerns vereint Westenergie alle Aktivitäten in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Die Westenergie-Gruppe verantwortet und betreibt rund 180.000 km Stromnetze mit rund 5 Millionen Stromentnahmestellen, 24.000 km Gasnetze mit rund 450.000 Ausspeisepunkten sowie 10.000 km Breitband- und 5.000 km Wassernetze. Damit schafft Westenergie eine sichere Versorgung und beständige Wertschöpfung, die in den Regionen bleibt. Das Energieunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, die intelligente Energielandschaft der Zukunft aktiv mitzugestalten. Westenergie bietet deshalb ganzheitliche Dienstleistungen sowie Netz- und Infrastrukturlösungen für moderne Kommunen und entwickelt diese maßgeschneidert im engen Dialog mit ihnen, insbesondere in ihren 1.500 Partnergemeinden. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für die Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Stadtwerken.


Übungs- und Ausbildungsplan 2020:

26.02.2020

Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in Gödenroth am 26.02.2020!

Am Mittwoch, 26.02.2020, zwischen 17:15 und 17:30 Uhr ertönte die Sirene in Gödenroth.

 

Bei einem erster Blick über die Häuser von Gödenroth konnte man zunächst einen hellen Rauch erkennen der vermuten ließ, dass es in der Nähe des Kindergartens, des Alten Pfarrhauses bzw. der früheren Gaststätte “Kniewels” an der Hauptstraße brennen müsste.

Nach dem Ausrücken der Gödenrother Freiwilligen Feuerwehr (FFw) bestätigte sich diese Vermutung. Es handelte sich um einen Dachstuhlbrande in der früheren Gaststätte “Kniewels” an der Hauptstraße. Der Rauch wurde stärker und dunkler.

Innerhalb kürzester Zeit waren mehrere Freiwillige Feuerwehren  der umliegenden Ortschaften und auch die FFw aus Kastellaun mit ca. 70 Einsatzkräften und der Drehleiter am Brandherd und mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Hausbewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Auf Grund der sehr starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner des “Alten Pfarrhauses” und die Mitarbeiterinnen der “KiTa Rappelkiste Gödenroth” die Gebäude verlassen. Schwarze Rauchschwaden zogen vom Brandherd nach Südosten über die Neustraße und die Birkenstraße. Der Bevölkerung wurde von der Feuerwehr empfohlen, die Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Hier einige Fotos der FFw Kastellaun vom Brandherd:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 85144696_858404664630440_473034289093541888_o-1024x683.jpg

Bericht der FFw Kastellaun zum Einsatz in Gödenroth!

Einsatz am 26.02.20 um 17:42 Uhr in Gödenroth – B3 Gebäudebrand

Mit dem Alarmstichwort B3 Gebäudebrand wurden wir gestern Abend nach Gödenroth alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung deutlich erkennbar. Kurz nach dem Eintreffen und der ersten Lageeinschätzung wurde klar, dass das Gebäude nicht zu halten sein wird.
Aufgrund der ungünstigen Wetterlage wurden die Brandgase Richtung Boden gedrückt und hielten sich teilweise bis in benachbarte Ortschaften bodennah. Dieser Tatsache wurde mit Messungen, Warnung der Bevölkerung sowie einzelnen Evakuierungen von Nachbargebäuden begegnet.
Insgesamt konnte ein Anbau sowie alle Nebengebäude gehalten werden.
Der Vollbrand des Dachstuhles wurde mit vereinten Kräften bekämpft. Die letzten Kräfte der Feuerwehr Kastellaun rückten um 00:43 Uhr wieder ab. Im Anschluss wurden die Fahrzeuge bis 02:30 Uhr wieder einsatzbereit gemacht. Die Feuerwehr Gödenroth hielt noch bis 05:30 Uhr Brandwache.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit allen eingesetzten Kräften.

Im Einsatz: FEZ, HLF, DLK, ELW, LFKatS, SW 2000, MTF

Feuerwehr Bell
Feuerwehr Beltheim
Feuerwehr Buch
Feuerwehr Emmelshausen
Feuerwehr Gödenroth
Feuerwehr Mastershausen
Feuerwehr Oberwesel (Messfahrzeug)
Feuerwehr Simmern (Gerätewagen Atemschutz)
Fotodokumentator Feuerwehr
Führungsstaffel VG Kastellaun
KFI
DRK
Polizei
WESTNETZ

Die Veröffentlichung der Fotos und des Berichts der FFw Kastellaun in dieser Homepage erfolgt mit deren ausdrücklicher Zustimmung!

Am Donnerstagmorgen dem 27.02.2020 gegen 08:25 Uhr ertönte erneut die Sirene in Gödenroth. Die FFw Gödenroth und die FFw Kastellaun mit Drehleiter rückten  erneut zu der gestrigen Brandstelle aus, da sich in der Brandruinen Rauch entwickelte.

Die “KiTa-Rappelkiste Gödenroth” blieb am 27.02.2020 geschlossen. Die Eltern wurden per “Rundruf” durch die Mitarbeiterinnen der KiTa über die Schließung informiert.

Fotos von der Brandruine und dem erneuten Feuerwehreinsatz am 27.02.2020.

 

Fotos: Redaktion

An dieser Stelle gilt es allen Helfern für ihren Einsatz herzlich zu danken!!

PS.: Die Freiwillige Feuerwehr Gödenroth bedankt sich beim Team des DorfLadens, bei allen Helfern und der Gemeinde Gödenroth für ihre Unterstützung bei der Bewältigung des Einsatzes.

Im Zusammenhang mit dem Brand weist der Wehrführer von Gödenroth, Herrn Armin Heinz,  nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Feuerwehr dringend neue aktive Mitglieder benötigt. Das gelte sowohl für junge Mitglieder, die in der Bambini- und in der Jungendfeuerwehr mit der Ausbildung beginnen könnten, wie auch für Erwachsene, die an örtlichen und überörtlichen Ausbildungsmaßnahmen ausgebildet werden könnten.
Auch bei diesem Einsatz hat sich wieder die Notwendigkeit von “Freundschaft, Kameradschaft, Teamgeist” in der Feuerwehr bestätigt.

Macht mit, meldet Euch beim Wehrführer Armin Heinz!


Freiwillige Feuerwehr Gödenroth und Förderverein der FFw

Eine Freiwillige Feuerwehr ist eine öffentliche Feuerwehr, die sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, mitunter auch einigen hauptamtlichen Kräften (z. B. für den Rettungsdienst, in Werkstätten) zusammensetzt. Im Gegensatz dazu besteht eine Berufsfeuerwehr aus rein hauptamtlichen Einsatzkräften. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, in den meisten Städten Deutschlands gebe es eine Berufsfeuerwehr, wird der abwehrende Brandschutz und die allgemeine Hilfe in Deutschland hauptsächlich durch Freiwillige Kräfte sichergestellt. Bei einer Gesamtzahl von 2.074 Städten in Deutschland existieren in lediglich knapp über 100 dieser Städte Berufsfeuerwehren. In allen diesen Städten gibt es zur Verstärkung der Berufsfeuerwehr auch Freiwillige Feuerwehren.  

 

Zur Chronik der freiwilligen Feuerwehr Gödenroth 1934 – 2009 verweisen wir auf die Galerie!

Hier der Link: http://xn--gdenroth-n4a.de/galleries/freiwilligen-feuerwehr-und-foerderverein-der-freiwilligen-feuerwehr-goedenroth/

Armin Heinz

Armin Heinz

Wehrführer

Tel.: 06762-9592984 Handy: 00491701880192 E-mail: feuerwehr@gödenroth.de

Danny Kruger

Danny Kruger

Stellvertretender Wehrführer

Telefon: 06762 5473, Handy: 004916096277927 E-mail: Danny.kruger@ffgoedenroth.de 

Jürgen Lux

Jürgen Lux

1. Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth

Handy: 00491718924913

E-Mail-Adresse des Fördervereins

Mail: foerderverein-feuerwehr@gödenroth.de

oder: foerderverein-feuerwehr@goedenroth.de

Secured By miniOrange