Einige  Eindrücke und Fotos  von der Einwohnerversammlung 2020!!

Ortsbürgermeister Gerd Emmel begrüßte alle Anwesenden, insbesondere die Gäste: Frau Pfarrerin Ortrun Hillebrand, Herrn Manfred Heinrich Heßel von der Firma PerNaturam und dem Verein LebensMittelPunkt Garten e.V. Gödenroth, Herrn Revierförster Carsten Riegel und Herrn Wehrführer Armin Heinz sowie den Zauberkünstler Herrn Frank Mangerich.
Er gab einen Überblick über die Finanzsituation der Gemeinde, die erledigten Vorhaben und die Tätigkeiten des Gemeinderates im vergangenen Jahr 2019. Im Weiteren stellte er die Vorhaben für das kommende Jahr 2020 vor und ging hierbei auf den beschlossenen Bebauungsplan “Auf’m Wieschen” und die vorgesehenen Erschließungsmaßnahmen.
Fragen aus dem Publikum wurde zu den Ausführungen keine gestellt.
Im Anschluss an seinen Bericht bedankte sich der Ortsbürgermeister bei Norbert Engel für seine jahrelange Tätigkeit im Gemeinderat. Er schied aus dem Gemeinderat aus, das er sein bei der Kommunalwahl 2019 erhaltenes Mandat aus persönlichen Gründen nicht mehr annahm und von daher aus dem Gemeinderat ausschied.

Als Dank für seine engagierte Tätigkeit erhielt Norbert Engel ein “Beziehungskiste”!

Anschließend dankt Gerd Emmel dem Redakteur der Gödenrother Homepage, Herrn Robert Rippel, für seinen diesbezüglichen Einsatz und den hohen Zeiteinsatz.

Als Dank überreichte er ihm einen Gutschein für ein Essen zu Zweit.

Als “neue” Pfarrerin berichtete Frau Ortrun Hillebrand über ihr erstes halbe Jahr in der neuen Evangelischen Kirchengemeinde Zehntürme. Ihr mache die Arbeit in der doch sehr großen Kirchengemeinde, zu der auch Gödenroth gehört, sehr viel Spaß und Freude. Sie fühle sich auf dem Hunsrück sehr wohl.
Unmittelbar an die Ausführungen der Pfarrerin berichtete Karin Heinz als Sprecherin der Organisatoren des 10. Gödenrother Weihnachtsmarkts am 07.12.2019 über das Ergebnis des Weihnachtsmarkts und die Verwendung  des Erlöses.  Sie  teilte mit, dass man den Erlös sowie die noch vorhandene Rücklage aus den vorigen Weihnachtsmärkten wieder einem guten Zweck zur Verfügung stellen möchte. Insgesamt stehen hierfür 2.166,72 € zur Verfügung, die man jeweils zur Hälfte ( 1.083,36 €) dem Förderverein der Grundschule Gödenroth und dem Kinderfreizeitteam kiDsclub der Ev. Kirche Gödenroth/Zehn Türme zur Verfügung stellen möchte.

Übergabe der Gutscheine an den Vorsitzenden des Fördervereins der Grundschule Georg Schimmel (li) und die Pfarrerin Ortrun Hillebrand (2. von li). Karin Heinz (re) und Gerd Emmel ( 2. von re)

Herr Heßel gab der Versammlung einen kurzen Bericht über die Personalentwicklung bei PerNaturam von seit der Niederlassung in Gödenroth bis heute. Im Weiteren stellte er das Projekt- und Gartenkonzept des im Bau befindlichen PerNaturam Schau- und Heilpflanzengarten, in dem demnächst 200 Heilkräuterarten angepflanzt werden, vor. Er teilte mit, dass die offizielle Eröffnung am 28.03.2020 vorgesehen ist. Hierzu sind alle Gödenrother bereits jetzt schon herzlich eingeladen.

Herr Heßel bei seinem Vortrag!

Auf den Bericht unseres Revierleiter Herr Riegel zum Zustand des Gödenrother Waldes konnte man gespannt sein. Neben dem Gemeindewald für den Herr Riegel zuständig ist, gibt es noch den Wald der Waldgenossenschaft und den der vielen Privatwaldbesitzer.
In einem sehr interessanten,  informativen und spannenden Vortrag stelle Herr Riegel den derzeitigen Zustand des Gödenrother Waldes dar. Insbesondere gab er einen Ausblick auf die Auswirkungen des unvermeidbaren Klimawandels auf den derzeitigen Baumbestand, die Notwendigkeit der Suche nach Baumarten, die dem Klimawandel in der hiesigen Region künftig gerecht werden müssen. Er stellte aber auch die Problematik der derzeitigen Holzvermarktung auf Grund des hohen Holzbestandes bedingt durch die Käferbefall usw. dar. Er wies darauf hin, dass die Gemeinden in den nächsten Jahren mit einem Gewinn aus dem Holzverkauf nicht rechnen dürften. Die “Lage” ist kritisch!!
Die Ausführungen von Herrn Riegel waren so aufschlussreich und interessant, dass es nach seinem Vortrag keine offenen Fragen mehr gab und im gemütlichen Teil des Abends das Thema Wald mit den Auswirkungen des Klimawandels an den Tischen immer wieder angesprochen und diskutiert wurde.
 

Ortsbürgermeister Emmel bedankte sich bei Herrn Riegel für den hervorragenden Bericht und überreichte ihm für die bisher gute Betreuung des Gödenrother Waldes eine Beziehungskiste.

Der Wehrführer der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr, Herr Armin Heinz, gab einen Überblick über die Einsätze der Gödenrother Feuerwehr im Jahr 2019 und über die durchgeführten Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Er stellte die Personalsituation dar und wies darauf hin, dass die Feuerwehr dringend neue Mitglieder benötigt. Das gelte sowohl für junge Mitglieder, die in der Bambini- und in der Jungendfeuerwehr mit der Ausbildung beginnen könnten, wie auch für Erwachsene, die an örtlichen und überörtlichen Ausbildungsmaßnahmen ausgebildet werden könnten.
Im Weiteren stellt der die Übungs- und Ausbildungsvorhaben für 2020 dar. Der Ortsbürgermeister bedanke sich auch bei dem Wehrführer und sagt die Unterstützung der Gemeinde zu.
.

Der Wehrführer Armin Heinz bei seinem Bericht.

Nicht zuletzt ließen es sich die Gödenrother Sternsinger nicht nehmen, an der Einwohnersammlung teilzunehmen und ihr Sammelergebnis bekannt zu geben. Die Sternsinger sammelten in Gödenroth die stolze Summe von 841,05 €. Ein herzliches Dankeschön an alle Gödenrother Spender.

Die Gödenrother Sternsinger 2020 mit Ortsbürgermeister Gerd Emmel.

Nicht vergessen werden darf der Zauberkünstler Frank Mangerich.
Er beschäftige die “Kleinen” (Kinder und Jugendliche) im kleinen Saal des Gemeindehauses, damit sich die “Großen” im großen Saal den Ausführungen anlässlich der Einwohnerversammlung widmen konnten.
Er modulierte jede Menge von Luftballons in unterschiedlichen Farben und Darstellungen und Figuren. Während des gemütlichen Teils konnte man die unterschiedlichen Figuren und Darstellungen bei den Kindern bewundern.
Ein herzliches Dankeschön auch an Frank Mangerich.
Die Einwohnerversammlung mit dem Essen und gemütlichen Teil war auch in 2020 wieder ein schöner, informativer Nachmittag und Abend mit vielen interessanten Gesprächen.
Ein Dank an alle Beteiligten!