Wie wir bereits berichteten, waren enorme Erdbewegungen erforderlich, damit der “RheinHunsrück Wasser Zweckverband” wegen dem Bau der Umgehungsstraße Gödenroth (B327) vorab parallel der bestehenden Kreisstraße K35 nach Hollnich die Trinkwasserleitung von der Druckminderstation  (Wasserhäuschen am Höhenweg) bis zum Orteingang  umverlegen und ca. 9 Meter tief legen musste.

 

 

 

Es ist erstaunlich, welche Erdbewegungen und Sicherungsmaßnahmen wegen des Grabens von 9 Meter Tiefe erforderlich sind.

 

 

 

 

 

 

Die folgenden zwei Bilder zeigen den tiefsten Punkt des Grabens. Die Trasse der Umgehungsstraße wird über die Betonrohre führen, die die Wasserleitungsrohre schützen sollen.

Weitere Bilder finden Sie in der Bilder-Galerie – “Arbeiten – Umverlegung der Trinkwasserleitung vom Wasserhäuschen ins Dorf”.

Secured By miniOrange