Ein Bericht von Leona Riemann zum Herbstkonzert des Paul-Gerhard-Chor’s am 04.11.2017 in Gödenroth

Ein Bericht von Leona Riemann zum Herbstkonzert des Paul-Gerhard-Chor’s am 04.11.2017 in Gödenroth

In unserem kurzen Bericht vom 07.11.2017 hat sich bereits Ortsbürgermeister Gerd Emmel ganz herzlichen bei allen an diesem schönen Konzertabend Beteiligten bedankt.

Wir haben darauf hingewiesen, dass noch ein kurzer Bericht folgen wird.

 

Der Paul-Gerhard-Chor hat uns nunmehr den folgenden Bericht von Leona Riemann zum Herbstkonzert am 04.11.2017 in Gödenroth übersandt.

„Für Samstag, den 4. November hatte der Gödenrother Paul-Gerhard-Chor (PGC) wieder zum Chorfest eingeladen. Wie schon im Vorjahr folgten befreundete Chöre, vertraute Stimmen und Gesichter, der Einladung. Sie boten den Gödenrothern einen heiter-besinnlichen Abend mit höchst unterschiedlichen Repertoire:

Für den Auftritt des MGV Sangeslust 1895 aus Roth/Stromberg hatten die Gödenrother schon mal vorsorglich ein paar mehr von den etwas größeren Schoppengläser bereitgestellt. Der stimmgewaltige Chor unter der Leitung von Esther Huck ist bekannt für seine Liebe zu rheinischer Lebenslust und einem Repertoire, das Stimmung verspricht. Die Gödenrother wurden nicht enttäuscht: Mit dem herzhaften Vortrag von Dvoraks Zigeunerliedern, den sehnsüchtigen Melodien von Udo Jürgens und anderen Evergreens ließen sie das Publikum mitgehen. Natürlich durfte auch der turbulente „Skandal im Harem“ nicht fehlen: Nein, das Leben macht dort wirklich keinen Spaß, wenn die Lieblingsfrau des Sultans in seiner Abwesenheit einen runden Bauch bekommt. Da möchte man kein Haremswächter gewesen sein!

Aus dem Kreis Birkenfeld kam der gemischte Chor Schmidt-Hachenbach unter der Leitung von Ingo Mastronardi über Kirn durch das Hahnenbachtal zum Gegenbesuch hinauf auf dem Hunsrück und brachten den lieblichen Charakter der Sangestradition an der Nahe mit. Heimatverbundenheit, Liebe zu Mensch und Natur bestimmten den Vortrag der Sänger aus dem Nahetal. Mit ihren pastoralen Klängen wie „Die Schäferin“, deutschen und dalmatinischen Liebesliedern sowie zum Abschluss mit der romantischen „Abendruhe“ von Wolfgang Amadeus Mozart gaben sie dem Abend eine beschauliche Note. Bemerkenswert die Leistung der Männerstimmen, die trotz Unterbesetzung – 2 Mann gegen die Übermacht der Frauenstimmen – den Sopran und Alt stützten und dynamisierten.“

Auch ein Dudelsackspieler war an dem Konzert beteiligt.

Er präsentierte und spielte mit seinem Dudelsack den Zuhörerinnen und Zuhören ganz professionell sehr schöne Highlandmusik.

Vorstellung der archäologischen Arbeiten im Rahmen des Baues der Umgehungsstraße B 327 Gödenroth

Hier das Luftbild der Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Koblenz, mit der Ausgrabung an der B 327 zwischen Gödenroth  und dem „Rother Tal“ auf der linken Straßenseite in Richtung Kastellaun.

Wir danken Herrn Dr. Jost für die Übersendung seines Artikels aus der Fachzeitschrift „Archäologie in Deutschland“ AiD 2017 und das Luftbild mit den drei Grabgärten und des Grabhügels.

Unser Dorfladen zieht um!! Helferinnen und Helfer für den Umzug werden dringend benötigt!

Unser Dorfladen zieht um!!

Unser Dorfladen zieht vorübergehend vom Dienstag, den 21.11.2017 bis Samstag, den 25.11.2017 in den kleinen Saal im Gemeindehaus.

Ab Montag, den 27.11.2017 findet ihr unseren Dorfladen dann in den neuen Räumlichkeiten. Wir bitten um Verständnis.

Für den Umzug benötigen wir noch zahlreiche Helfer und Helferinnen.

Von Peidersch in den kleinen Saal am Montag, den 20.11.2017 ab 10.00 Uhr.

Und vom kleinen Saal in den neuen Dorfladen am Samstag, den 25.11.2017 ab 9.00 Uhr.

Jede Hand wird gebraucht, weil auch viele Kleinigkeiten umzuräumen sind.

Einladung und Tagesordnung zur Ortsgemeinderatssitzung am 13.11.2017, 19:30 Uhr!!

Ortsgemeinderatssitzung am 13.11.2017, 19:30 Uhr, im Ratszimmer des Gemeindehauses Gödenroth!!

Im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kastellaun Nr. 45  vom 10.11.2017, Seite 28, wird die Einladung und die Tagesordnung für die Ortsgemeinderatssitzung am 13.11.2017, um 19:30 Uhr, veröffentlicht.

Das Amtsblatt mit der Einladung und der Tagesordnung wurde vom Verlag bereits am 08.11.2017 im Internet veröffentlicht!

Ergänzende Hinweise der Gemeinde zum diesjährige St. Martinsumzug am Samstag, den 11. November 2017, Beginn 18:00 Uhr!

St. Martinsumzug in Gödenroth

Der diesjährige St. Martinszug findet am Samstag, den 11. November 2017 statt. Wir treffen uns auch dieses Jahr zuerst um 18.00 Uhr in der Kirche zu einer kurzen Andacht. Die Freiwillige Feuerwehr Gödenroth und der MV Beltheim begleiten den Martinszug von der Kirche aus den gewohnten Weg zum Feuer am Sportplatz. Dort warten auf die Teilnehmer Weckmänner, die auch dieses Jahr wieder von der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden. Für Essen und Trinken ist wie immer gesorgt.

 

Achtung – Wichtig! An alle Papas und freiwilligen Helfer

Wir treffen uns zum Holz holen und Aufbau des Martinsfeuers am Samstag, den 11. November 2017 um 13.00 Uhr am Sportplatz. Um rege Beteiligung wird gebeten.