Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web212/c0/79/57445779/htdocs/WordPress_01/wp-content/themes/townpress/functions.php on line 212 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web212/c0/79/57445779/htdocs/WordPress_01/wp-content/themes/townpress/functions.php on line 261 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /mnt/web212/c0/79/57445779/htdocs/WordPress_01/wp-content/themes/townpress/functions.php on line 263

Über den beabsichtigen Bau eines Batterie-Großspeichers in Gödenroth im Rahmen des Projekts „Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis“ haben wir bereits mehrfach berichtet.

Nach dem alle Vorbereitungen getroffen waren, hieß es nun bei der Westnetz GmbH:

„An die Spaten, fertig, los: Bau eines Batterie-Großspeichers in Gödenroth“

Hierzu fand am 09.04.2018 in Gödenroth der Spatenstich zum Bau des Batterie-Großspeichers statt. Der Speicher wird im Zuge des Projekts „Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis“ errichtet.  Er ist der größte Batterie-Großspeicher, der im Rahmen des Energiewendeprojekts DESIGNETZ errichtet wird. Die „Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis“ ist eines von rund 30 DESIGNETZ-Einzelprojekten. Sie verfolgt das Ziel, das Stromnetz durch den flexiblen Einsatz verschiedener Elemente zu entlasten und den lokal erzeugten Strom möglichst auch vor Ort zu verbrauchen.

Zum Spatenstich und zum Batterie-Großspeicher Gödenroth hat die Westnetz GmbH eine  Presseinformation herausgegeben, auf die wir gerne verweisen:

2018-04-09_PM_Westnetz_Spatenstich_Großspeicher Gödenroth

(v.l.n.r.): Achim Schneider, Netzplaner und Projektleiter bei Westnetz, Frank-Michael Uhle, Klimaschutzmanager des Rhein-Hunsrück-Kreises, Joachim Busch, Leiter der Region Rhein-Nahe-Hunsrück bei innogy, Christian Keimer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kastellaun, Engelbert Frerichmann, Verantwortlicher der Westnetz für die Realisierung des Batterie-Großspeichers in Gödenroth sowie Gerd Emmel, Ortsbürgermeister von Gödenroth, beim Spatenstich zum Bau des Batterie-Großspeichers. Foto: (Westnetz) 

Über die weiteren Schritte werden wir zu gegebener Zeit jeweils berichten!