Wichtiger Hinweis – Nicht vergessen!! Herbst-Winter-Secondhand-BASAR – „Rund um’s Kind“ am 21.10.2017, von 12:30 – 15:00 Uhr. Einlass für Schwangere bereits ab 12:00 Uhr

Nicht vergessen!! „Rund um’s Kind“

Der Förderverein der KiTa RAPPELKISTE führt am Samstag, den 21.10.2017, von 12:30 – 15:00 Uhr im Gemeindehaus in Gödenroth einen Herbst-Winter-Secondhand-BASAR – „Rund um’s Kind“ – durch. Der Einlass für Schwangere ist bereits ab 12.00 Uhr!

Das Angebot des Herbst-Winter-Secondhand-BASAR – „Rund um’s Kind“ umfasst:

  • UMSTANDS-MODE,
  • KINDER-BEKLEIDUNG,
  • BABYARTIKEL,
  • BÜCHER,
  • SPIELZEUG,
  • KINDER-AUTOSITZE,
  • KINDERWAGEN,
  • SCHUHE, U.V.M.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Hier gibt es:
KAFFEE, KUCHEN & FRISCHE WAFFELN
Infos über Basar@goedenroth.de
Das Plakat zum Herbst-Winter-Secondhand-BASAR – „Rund um’s Kind“ kann hier heruntergeladen werden: Plakat Kiga_HW2017_sw
Der Förderverein lädt zu dem BASAR herzlich ein und würde sich über eine große Inanspruchnahme sehr freuen!
Machen Sie von dem riesigen Angebot Gebrauch!

Letztmaliger Hinweis :-( !! – Nur Rasen gehört auf den Sammelplatz für Rasenschnitt – Keine sonstigen Gartenabfälle, etc.!!!

Nur Rasen gehört auf den Sammelplatz für Rasenschnitt – Keine sonstigen Garten- und Strauchschnittabfälle, etc.!!

Am 02.05.2017 haben wir darauf hingewiesen, dass der Rasenschnitt nicht auf den Baum- und Strauchschnittplatz gefahren werden soll, sondern auf den hierfür eingerichteten Sammelplatz für den Rasenschnitt, den die Gemeinde seit Jahren für die Gödenrother eingerichtet hat.

Alle Nutzerinnen und Nutzer wurden gebeten, darauf zu achten, dass auf diesem Sammelplatz auch nur Rasenschnitt abgelagert wird. Baum- und Strauchschnitt haben hier nicht verloren. Diese Schnitte gehören auf den Baum- und Strauchschnittplatz neben dem Sportplatz.

Nicht zu glauben aber wahr!!

Bereits am 31.05. diesen Jahres haben wir auf die fehlerhafte Ablagerung von Garten-, Strauch- und Blumenabfällen im Sammelplatz für den Rasenschnitt hingewiesen und  anhand der Bilder dargestellt, dass Blumensträuße, Topfpflanzen, einem Baumstamm und noch einiges mehr, natürlich nichts auf diesem Sammelplatz zu suchen haben.

Wir hatten daher nochmals alle Nutzerinnen und Nutzer gebeten sehr genau darauf zu achten, dass auf diesem Sammelplatz auch nur Rasenschnitt abgelagert wird.

Im Weiteren hatten wir auch darauf hingewiesen, dass bei Wiederholungsfällen, aus den damals genannten Gründen, die Gefahr der Schließung des Sammelplatzes bestehe.

Leider mussten wir letzte Woche erneut feststellen, dass jetzt in noch größerem Maße Gartenabfälle, Kunststoff und Baum- und Strauchschnitt  abgelagert wurden.

   

Auch dieser Abfall hat hier nicht verloren. Dieser gehört ebenfalls auf den Baum- und Strauchschnittplatz neben dem Sportplatz.Wobei auch hier der Kunststoff nichts verloren hat.!!

Letztmaligerer Hinweis:

Sollte sich diese „Wildablagerung“ wiederholen, wird der der Rasensammelplatz geschlossen werden müssen. Eine Verwertung dieses Materials kann dadurch nicht mehr sichergestellt werden, so dass auf die Gemeinde unvertretbare Kosten zu kommen würden.

Eine Schließung des Sammelplatzes wäre wirklich für all diejenigen sehr schade, die es verstanden haben  zwischen Rasenschnitt und Garten- und sonstigen Abfällen zu unterscheiden!!

 

B 327 – Umgehung Gödenroth – Die Arbeiten gehen weiter !! Abtragung des Oberbodens von der Anschlussstelle bei Braunshorn bis zum Anschluss im Bereich des „Rother-Tals“/Oberbach sind soweit abgeschlosssen. Vorarbeiten an der Brücke K 35 nach Hollnich und Kleinberger Hof warten auf das Teeren!!

Bereich Brückenübergang K 35 und Kleinberger Hof

Die Arbeiten an der K 35 (Richtung Hollnich) im Bereich Kleinberger Hof – neue Brücke – Ortseingang Gödenroth warten auf das Teeren. Wie die folgenden Bilder zeigen, sind die Vorarbeiten fast erledigt.

 

 

Verkehrsberuhigende Maßnahme (Insel) auf der K 35 zwischen neuer Brücke und Kleinberger Hof

Anschluss des Höhenweges am Wasserhaus an die K 35 nach Hollnich

Abtragungen des Oberbodens (Mutterbodens) zwischen der Höhe am Wasserhaus K 35 und dem künftigen Anschluss an die B325 im Bereich des „Rother-Tals“/Oberbach

      

Hier sieht man die Seite von der K 36 nach Ebschied zur Anschlussstelle bei Braunshorn.

Auf dieser Seite erfolgt ein Einschnitt in die Trasse. Das heißt, die neue Straße wird tiefer gelegt. Das Material aus dem Einschnittwird für das Auffüllen im „Gödenrother Bach Tal“ verwendet. Hier wird die Straße angehoben.

Der Beginn des Einschnittes:

Auffüllarbeiten im „Gödenrother Bach Tal“.

Im Bach Tal soll auch noch ein Bauwerk (eine Brücke) entstehen.

    

Wir sind gespannt, wie es weiter gehen wird!

Außenarbeiten am Neubau des Dorfladens mit Dorftreff an das Gemeindehaus sind so gut wie abgeschlossen. Der Innenausbau schreitet weiter voran!

Neubau des Dorfladens mit Dorftreff

Die Außenarbeiten am Neubau des Dorfladens mit Dorftreff an das Gemeindehaus sind so gut wie abgeschlossen. Der Innenausbau schreitet weiter voran!

Der Außenputz und der Außenanstriche ist fertig. Die Pflasterarbeiten sind abgeschlossen und die Außenanlagen ist hergerichtet. Im Innenbereich sind die Verlegearbeiten der Elektroinstallation und die Verputzerarbeiten der gemauerten Außenwände ebenfalls abgeschlossen.

Wie die folgenden Bilder zeigen, wurde mit hohem Elan gearbeitet.

Die Außenanlage:

Die Elektroleitungen wurden über den Boden verlegt:

Der Innenverputz der gemauerten Außenwände:

=> Sieht bisher doch alles gut aus.

Derzeit ist der Heizungsmonteur im Einsatz.

Kostenloser Mutterboden für die Gödenrother war angedacht!! – Der Lagerplatz wurde jedoch nach kürzester Zeit schon als „Dreckhalde“ missbraucht. Das ist eine Unverschämtheit!!

Kostenloser Mutterboden für die Gödenrother war angedacht!! – Der Lagerplatz wurde jedoch nach kürzester Zeit schon als „Dreckhalde“ missbraucht. Das ist eine Unverschämtheit!!

Am 04.09.2017 haben wir darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Abtragung des Oberbodens im Süden des Ortsrandes – Birkenstraße – die Firma Wust (auf Bitten des Ortbürgermeisters) oberhalb des Solarparks auf der rechten Seite der Straße als vorübergehender Lagerplatz Mutterboden aufgeschüttet hat, der von allen Gödenrother, die möchten, kostenlos abgeholt werden kann.

Leider sieht sich nunmehr der Ortsbürgermeister veranlasst auf Folgendes hinzuweisen:

„Mutterboden

Der Lagerplatz von Mutterboden, der dem Allgemeinwohl dienen sollte,  wurde nach kürzester Zeit schon als „Dreckhalde“ missbraucht. Das ist eine Unverschämtheit!! Derjenige der dies zu verantworten hat, wird gebeten, den Dreck wieder zu entfernen.

EMMEL, Ortsbürgermeister“

 

Die Redaktion kann sich den Ausführungen des Ortbürgermeisters nur anschließen. Eine gut gemeinte Aktion wurde missbraucht.

Wie den folgenden Bildern zu entnehmen ist, muss man davon ausgehen, dass es sich bei dem vor den Mutterboden gekippten Haufen, sicherlich nicht um Mutterboden handelt. Hier hat jemanden seinen „Müll/Dreck“ entsorgt.

Dieser „Müll/Dreck“ kann natürlich von keinem Gödenroth als Mutterboden verwendet werden, gleiches gilt für die Gemeinde. Er kann auch nicht untergearbeitet werden und muss also, sofern der Verursacher ihn nicht entfernt, von der Gemeinde entsorgt werden. So ist das leider mit gut gemeinten Aktionen die dem Allgemeinwohl dienen sollen!! Der Missbrauch von einigen kostet in solchen Fällen die Gemeinde und somit alle Bürger unnötiges Geld. Man wird sich überlegen müssen, ob man künftig solche oder ähnliche gut gemeinte Aktionen im Sinne des Allgemeinwohls wiederholt.

Vielleicht kennt ja jemand den Verursacher und kann ihn bitten, seinen Dreck wieder zurückzuholen oder er kann dem Ortbürgermeister einen entsprechenden Hinweis auf den Verursacher geben.

Im Sinne des Allgemeinwohls wäre dies eine tolle Maßnahme und würde sicherlich nicht nur die Redaktion sehr freuen!!!

Einladung und Tagesordnung zur Ortsgemeinderatssitzung am 10.10.2017, 19:00 Uhr!!

Ortsgemeinderatssitzung am 10.10.2017, 19:00 Uhr, im Ratszimmer des Gemeindehauses Gödenroth!!

Im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Kastellaun Nr. 40  vom 06.10.2017, Seite 11 -, wird die Einladung und die Tagesordnung für die Ortsgemeinderatssitzung am 10.10.2017, um 19:00 Uhr, veröffentlicht. Das Amtsblatt mit der Einladung und der Tagesordnung wurde vom Verlag bereits am 02.10.2017 veröffentlicht!

RheinHunsrück Wasser Zweckverband beabsichtigt die Neuverlegung einer Ortsnetzleitung in der Ortsgemeinde Gödenroth.

Rhein-Hunsrück Wasser informiert

Der RheinHunsrück Wasser Zweckverband beabsichtigt die Neuverlegung einer Ortsnetzleitung in der Ortsgemeinde Gödenroth.

Die neue Wasserleitung PE-HD 63 DA wird in der Neustraße auf einer Strecke von ca. 180 m in die vorhandene Leitung DN 100 GGG eingezogen. Diese wird größtenteils in der Fahrbahn verlaufen. Zusätzlich werden die Hausanschlüsse umgebunden bzw. erneuert.

Die Ausführung ist in 2. Bauabschnitten geplant.

Es ist mit einer geänderten Verkehrsführung in der Neustraße zu rechnen, sowie mit weiteren Verkehrsbeschränkungen.

Der RheinHunsrück Wasser Zweckverband bedankt sich für das Verständnis bei den betroffenen Anwohnern für die notwendigen Arbeiten zur Sicherstellung der Wasserversorgung.