Holzgebotszettel für die Brennholzversteigerung abgeben – Es steht noch unbehandeltes Fichtenbrennholz zur Verfügung!!

Brennholzversteigerung!

Hiermit erinnere ich an die Abgabe der Holzgebotszettel bis spätestens Donnerstag, 14.05.2020, so dass ihr spätestens am Samstag mit der Aufarbeitung der Polter beginnen könnt.

Fichtenbrennholz!!

Es steht außerdem genügend Fichtenbrennholz zur Verfügung. Wer unbehandeltes (nicht gespritztes) Holz möchte und es bis zum 23.05.2020 aus dem Wald abfahren kann, meldet sich bitte bei mir (Tel.: 0262/4241, Handy-Nr. 0170-9343440) oder Herrn Riegel Tel.: 06762-7227.

„Gödenrother Gärten“ – Aufruf der PerNaturam GmbH und dem Lebensmittelpunkt Garten e.V.

Gödenrother Gärten – Aufruf!!!

Die Hauptbauphase der „Gödenrother Gärten“ ist jetzt abgeschlossen. Im Mai werden für die Sommerbepflanzung über 2000 Stauden und einjährige Pflanzen gesetzt, dazu werden manche Flächen bunt eingesät, Rosen und andere Sträucher gepflanzt. Einige Gödenrother haben uns aus ihren eigenen Gärten Stauden und Hölzer zukommen lassen, die nun auch einen ausgesuchten Platz im Garten erhalten haben. Im Herbst kommt es dann im Bereich der Ausgleichsfläche zu den abschließenden Erdmodellierungen, Heckenpflanzungen und den Wieseneinsaaten.

Dieses erste Gartenjahr wird für uns ganz besonders sein.

Wenig erfreut sind wir aber darüber, dass der Garten jetzt schon missbraucht wurde. In die Beete wurden Hundehaufen abgesetzt, die Wegedecke, die sich noch setzen muss, ist durch Radfahrer (Mountainbike) beschädigt worden, außerdem wurden sehr dreist auch Pflanzen ausgegraben. Wir verzichten auf die Auswertung unseres Filmmaterials, mit dem wir die Gartenentwicklung dokumentieren, werden aber bei Wiederholungen darauf zurückgreifen.

Die „Gödenrother Gärten“ dienen mit ihrer Artenvielfalt der gärtnerischen und heilpflanzenkundlichen Aus- und Fortbildung und besonders der Bewahrung der speziellen Heilpflanzenkenntnisse für Tiere, die die PerNaturam GmbH in mehreren Jahrzehnten erworben hat.

Wir haben uns von Anfang an dafür ausgesprochen einen offenen Garten zu errichten. Wir würden es sehr bedauern, wenn sich die Öffentlichkeit selbst ausschließt.

Wir bitten darum die Gödenrother, die den Garten wertschätzen, dass sie mit uns auf den Garten achten. Auch wenn die Vereinsarbeit momentan nur eingeschränkt läuft, würden wir uns sehr über weitere Mitgliedschaften im Verein Lebensmittelpunkt Garten freuen.

Herzliche Grüße

Manfred Hessel

PerNaturam GmbH und Lebensmittelpunkt Garten e.V., An der Trift 8, 56290 Gödenroth, www.pernaturam.de / www.lebensmittelpunktgarten.org

Link zum Verein Lebensmittelpunkt-Garten und den „Gödenrother Gärten“ auf dieser Homepage: http://gödenroth.de/vereine-2/verein-lebensmittelpunkt-garten-e-v-goedenroth/

Anmerkung der Redaktion:

Die Geschäftsführung der soluto media GmbH teilte der Redaktion vor einigen Wochen zu den „Gödenrother Gärten“ Folgendes mit:

„Mit dem Garten ist in Gödenroth und für die Gödenrother/-innen etwas ganz Einzigartiges entstanden. In der Kombination mit dem umfangreichen Pflanzen-Wissen von Herrn Hessel und der Firma PerNaturam wird der „Gödenrother Garten“ bundesweit seinesgleichen suchen!“

Wir Gödenrother sollten daher Stolz sein, einen solchen Garten zu bekommen und alles dafür tun, dass der „Gödenrother Garten“ vor Mißbrauch und Beschädigungen geschützt wird.

Sollten Ihnen/Euch etwas Verdächtiges auffallen, teilt das bitte der Firma PerNaturam, Frau Friedrich, Telefon: +49 (0) 67 62 96 362-100, mit.

Im Zuge der Lockerung der Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus wird das Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun ab dem 04. Mai 2020 wieder für den Besucherverkehr geöffnet!!

Die  Verbandsgemeinde (VG)  Kastellaun informiert die Ortsbürgermeister (OB) und Ortsvorsteher (OV) am 24.04.2020 über die Öffnung der Verwaltung für den Besucherverkehr ab 04.05.20202!

 Die VG-Verwaltung wies darauf hin, dass eine entsprechende Ankündigung auch im nächsten Amtsblatt  erscheint. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet die OB und OV, in Angelegenheiten der Ortsgemeinden / Ortsteile ebenfalls vorab Termine zu vereinbaren, um die nach wie vor dringend empfohlene Kontaktreduzierung zu unterstützen.

Der Verbandsbürgermeister Christian Keimer schrieb in einer E-Mail am 24.04.2020 an alle Mitarbeiter:
Betreff: Öffnung der Verwaltung für den Besucherverkehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Zuge der Lockerung der Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus werden wir das Rathaus ab dem 04. Mai wieder für den Besucherverkehr öffnen. Die geschieht unter folgenden Bedingungen:

  • Die Besucherinnen und Besucher müssen vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbaren. Wir bitten Sie, die Termine realistisch zu takten, um zum Beispiel im Bereich des Einwohnermeldeamtes „Staus“ der Wartenden zu verhindern.
  • Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, einen Mund- / Nasenschutz zu tragen. Das Tragen des Mund- / Nasenschutzes ist beim Einkauf bzw. bei Nutzung des ÖPNV ohnehin bereits ab dem 27.04. vorgeschrieben, so dass die Besucherinnen und Besucher wahrscheinlich über einen entsprechenden Schutz verfügen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so wird die Telefonzentrale einen Einweg-Schutz ausgeben. Daher müssen sich die Besucherinnen und Besucher bei der Telefonzentrale anmelden, die Telefonzentrale führt eine Einlasskontrolle durch.
  • Für die besonders publikumsintensiven Bereiche haben wir Schutzaufsteller aus Plexiglas bestellt, die eine zusätzliche Barriere bilden.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mit einem waschbaren Mund-/ Nasenschutz aus Baumwolle / Polyester ausgestattet. Ob Sie diesen (oder einen anderen) Schutz während des Dienstes tragen, bleibt Ihnen überlassen. Eine Verpflichtung gibt es nicht.

Über weitere Maßnahmen werden wir Sie zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Keimer
(Bürgermeister) “

Aktuelle Verordnungen und Regelungen zur Corona-Bekämpfung in RLP!

Erneut weitere Lockerungen in Rheinland-Pfalz durch die Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (10. CoBeLVO) vom  19. Juni 2020 in der Fassung der Zweite Landesverordnung zur Änderung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 14. Juli 2020 und der Konsolidierte Fassung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 15. Juli 2020.

Diese Verordnungen treten mit Ablauf des 31. August 2020 außer Kraft.

Inhalt der 10. CoBeLVO:Teil 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen

  • Teil 2 Versammlungen, Veranstaltungen und Ansammlung von Personen
  • Teil 3 Religionsausübung
  • Teil 4 Wirtschaftsleben
  • Teil 5 Sport und Freizeit
  • Teil 6 Bildung und Kultur
  • Teil 7 Krankenhäuser und ähnliche Einrichtungen
  • Teil 8 Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende und gruppenbezogene Maßnahmen
  • Teil 9 Allgemeinverfügungen
  • Teil 10 Bußgeldbestimmungen, Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Links zur 10. CoBeLVO, der konolidierten Fassung und zur  Zweiten Landesverordnung der 10. CoBeLVO: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/10._Bekaempfungsverordnung/10_CoBeLVO.pdf

NEU  Konsolidierte Fassung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 15. Juli 2020 (nichtamtliche konsolidierte Fassung nach Erlass der Zweiten Landesverordnung zur Änderung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 14. Juli 2020)

NEU Zweite Landesverordnung zur Änderung der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 14. Juli 2020 [seit dem 15. Juli in Kraft]

und  den hierzu ergangenen Hygienekonzepte, die ab 24.06.2020 gelten: Hygienekonzepte

Unten stehend der Link zu den allen Verordnungen und Regelungen der Landesregierung Rheinland-Pfalz zur Bekämpfung der Corona-Pandemie!

Ab dem 25.04.2020 ist die Bücherei samstags wieder geöffnet!!

Bücherei ist wieder geöffnet!

Ab dem 25.04.2020 ist die Bücherei samstags wieder nutzbar. Wenn Schüler der Grundschule die während der Unterrichtszeit ausgeliehenen Bücher zurückbringen und neue Bücher ausleihen möchten, sind sie gerne eingeladen, dies samstags während der Öffnungszeit zu tun

Öffnungszeit: samstags 18:00 bis 19:00 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie gelten folgende Nutzungsbedingungen: 

  1. wir bitten um das Tragen einer Schutzmaske.
  2. um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, kann immer nur eine Familie oder Einzelperson gleichzeitig eingelassen werden.

Das heißt:

  • der / die Erste tritt ein und schließt die Eingangstür hinter sich.
  • erst wenn die erste Familie/Einzelperson das Gebäude wieder verlässt, kann der/die nächste eintreten.
  • aus Rücksicht auf Wartende sollte ein Büchereibesuch möglichst zügig verlaufen.

Sollte eine Stunde Öffnungszeit nicht ausreichen, ist Regine Laux gerne auch länger für euch da.

In Gödenroth wird 2020 das Brennholz versteigert!!

Brennholz 2020

Da sich mehr Interessenten für Holz gemeldet haben, als Polter zur Verfügung stehen, werden wir es versteigern. Dazu wird jeder, der sich bei mir gemeldet hat, einen Zettel mit den (d.h. allen) zur Verfügung stehenden Poltern erhalten. Es können dann pro Polter drei Gebote abgegeben werden. Das höchste Gebot, erhält den Zuschlag.

Das Startgebot liegt bei 150,00 € für die Verlängerung Höhenweg und 180,00 € für oberhalb Eckroth.

Bilder der Aktion „Alles wird gut“ – Regenbogen schmücken Fenster der Familien-KiTA Gödenroth!!

Über die Bilder der Aktion „Alles wird gut“-Regenbogen hatten wir vor wenigen Tagen berichtet und darauf hingewiesen, dass auch unsere Kita Rappelkiste die „Regenbogen-Malaktion“ übernommen und auf ihrer Homepage das Ausmalbild hinterlegt hat.

Den Link zum Herunterladen des Ausmalbildes  fügen wir nochmals bei: http://www.rappelkiste-goedenroth.de/media/ca16a250-d106-4b27-a951-164d7c49aba1/NsyCeQ/ausmalbild.pdf

Bianka und Jens Bogler haben uns einige Fotos von den Fenstern der KiTA mit Bildern  der „Regenbogen-Malaktion“und der Bastelei übersandt und schrieben dazu:

Obwohl der Kindergarten aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist, erfreut es uns, wenn wir auf dem Weg zur Kirche oder zum Friedhof am leeren Kindergarten …… neue Bilder, Basteleien, oder einfach nur die Botschaft „wir freuen uns auf Euch“ …. sehen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Schließung bald beendet sein wird. Wann das sein wird und wie es dann weiter geht,  weiß natürlich derzeit niemand.  Aber sicherlich werden sich nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kindergartens freuen, wenn es weitergeht, sondern auch die Kinder und Eltern!
Egal wie,  ob zum Spielen, Singen, Basteln oder Austauschen….

  

Wir fühlen uns dennoch in „der schwierigen Zeit“ mit „unserem Kindergarten“ verbunden!!

Es gab trotz Schließung schon Elternbriefe, welche in den Dörfern verteilt wurden und selbst an Ostern stand (zur Freude der Kinder, die zu Hause bleiben müssen) ein toller Hase mit Post und Geschichte zum Lesen und Schauen vor der Haustür :-)!
Einfach toll unser Kindergarten!

Sehr schönes Frühlingswetter in der Karwoche 2020!!

Die Osterfeiertage starteten in diesem Jahr (2020) in der Karwoche mit einem sehr schönen Frühlingswetter.  Trotz der Corona-Pandemie mit den Ausgangs- und Versammlungseinschränkungen sowie den eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten bei Verwandten und Freunden musste man hier auf dem Lande nicht in den Wohnungen bleiben. Sondern es boten sich gerade während der Corona-Zeit die Spaziergänge rund ums Dorf oder im Wald („Wald-Baden“) an.  In der Natur fing alles an zu blühen, die Luft war warm und sehr angenehm. Es waren kaum Autos unterwegs und man konnten entspannen und etwas für das Immunsystem tun.

Auch konnte man den Frühlingsbeginn im Garten so richtig geniesen.

Hier einige Fotos von dem beginnenden Frühling:

Die vier vorstehenden Bilder hat uns Peter Kunz zugesandt. Herzlichen Dank dafür!

Am Ostermontag war das Wetter weniger schön. Er war leicht verregnet!

Wer in 2020 Brennholz möchte, melde sich beim Ortsbürgermeister!!

Brennholz – 2020!!

Auch dieses Jahr wird es wieder Brennholz geben und zwar an denselben Stellen wie letztes Jahr (Verlängerung Höhenweg und oberhalb „Eck Roth“).

Es wurde bereits Holz geschlagen, das bisher aber noch nicht gerückt wurde.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte vorab bei mir, falls wir das Holz verlosen werden.

Tel.06762/4241