Einweisung/Schulung der Gödenrother Feuerwehr im Batteriespeicher der „Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis“ in Gödenroth am 30.08.2018

Plakat – Designetz mit Erläuterungen und Darstellung der Energiewabe.

Bevor die Inbetriebnahme des Batteriespeichers der „Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis“ in Gödenroth durch Designetz innogy SE am 26.09.2018 erfolgt, mussten und müssen noch einige Arbeiten erledigt werden.

Für den Betreiber Designetz war es wichtig, die Freiwillige Feuerwehr FFw Gödenroth vor der Inbetriebnahme des Batteriespeichers einzuweisen und zu schulen. Diese Aufgabe übernahm sie am Donnerstag, 30.08.2018, mit der Firma Belectric.

Wichtig für die FFw ist im Hinblick auf einen Störfall oder Brand im oder am Batteriespeicher, wie in einem solchen Fall vorzugehen ist und welche Maßnahme getroffen und welche auf jeden Fall vermieden werden müssen.

Designetz und Belectric Mitarbeiter geben einen Überblick zur Einweisung der FFw Gödenroth
Die Mitglieder der FFw Gödenroth hören sehr interessiert den Ausführungen der Mitarbeiter von Belectric und Designetz zu.
Erläuterungen zum Batteriecontainer von außen
Besichtigung des Batteriecontainer von innen
 Gruppenbild der FFw mit den Mitarbeitern von Belectric und Designetz
Fotos von der Einweisung: Firma Belectric

Inzwischen ist auch die Außenanlage fertig gestellt. Hier einige Fotos

Fotos von der Außenanlage: Redaktion

 

Freies WLAN in Gödenroth – kostenloses WLAN-Netz für jedermann

Freies WLAN in Gödenroth

Seit einiger Zeit steht in Gödenroth ein freies (kostenloses) WLAN-Netz für  jedermann zur Verfügung.
Dieses Netz wird mit Hilfe des Freifunk-Projekts zur Verfügung gestellt.
Freifunk ist ein von Bürgern verwaltetes freies WLAN-Netz für Bürger.
In anderen Gemeinden, wie z.B. Mörsdorf, Lahr und Kastellaun, ist das Freifunknetz zum Teil schon seit einigen Jahren eingerichtet und stetig weitergewachsen.

Im Moment beschränkt sich das WLAN-Netz in Gödenroth noch auf den Bereich im und um das Rathaus, soll aber noch weiter ausgebaut werden. Es besteht momentan aus 10 Zugangspunkten und 2 Verbindungsknoten zum Internet.
Um eine Verbindung mit dem Freifunknetz herzustellen, muss nach dem WLAN-Netz „freifunk-myk.de“ gesucht und sich mit diesem verbunden werden. Ist dieses geschehen, kann man nun über diese Internetverbindung kostenlos surfen.

Für den weiteren Ausbau des Netztes werden noch weitere Interessierte gesucht, die beim Ausbau des Freifunk-WLAN-Netzes unterstützen.
Dies kann durch ein einfaches Aufstellen eines Freifunk-Zugangspunktes welcher als Verteiler funktioniert und/oder durch das Bereitstellen eines Verbindungspunktes zum Internet geschehen.

Freifunk ist auch eine interessante Lösung für Firmen und Geschäfte um ihren Kunden schnell und unkompliziert einen kostenlosen Zugang zum Internet bereitzustellen.

Weitere Informationen zu diesem Thema sind auch auf den folgenden Internetseiten zu finden:

www.freifunk.net

www.freifunk-myk.de

https://status.freifunk-myk.de/#!v:m;n:704f5726428c

https://status.freifunk-myk.de/

Auszug aus einem Flyer von Freifunk-MYK.de

Text und Bild (Flyer) von Armin Heinz!

Interessierte, die den Ausbau des Freifunk-WLAN-Netzes in Gödenroth unterstützen möchten, melden sich bitte bei

Armin Heinz (Tel.: 00491701880192 oder E-Mail: Freifunk@peitersch.de)

Anmerkung der Redaktion: An alle, die an der Errichtung des freien (kostenlosen) WLAN-Netzes für  jedermann in Gödenroth beteiligt waren ein herzliches Dankeschön.

Es wäre schön, wenn sich noch einige Interessenten melden, damit ein (fast) flächendeckendes freies WLAN-Netz und damit eine öffentliche Internet-Grundversorgung in Gödenroth  entsteht.

Machen Sie mit, zeigen Sie Interesse!!

Nicht vergessen!! – Feuerwehrfest in Gödenroth am 08. und 09.09.2018

   Feuerwehrfest in Gödenroth 2018

Am 08. und 09.09.2018 findet wieder unser Feuerwehrfest im Gemeindehaus statt. Veranstaltet wird es der Freiwilligen Feuerwehr (FFw) Gödenroth und dessen Förderverein.

Es wäre schön, wenn viele Bewohner aus Gödenroth und Umgebung das Fest besuchen. Sie würden damit gegenüber der freiwilligen Feuerwehr die Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen, die sie für ihr Engagement und die Einsatzbereitschaft im örtlichen und überörtlichen Bereich verdient.

Es ist unstrittig, dass wir alle die freiwilligen Feuerwehren in den Ortschaften brauchen.

Der Ortsbürgermeister Gerd Emmel und die Redaktion wünschen allen Besuchern ein paar schöne und gesellige Stunden.

Wichtige Hinweise zu Urheber-, Persönlichkeits- und Nutzungsrechte von eingereichten Texten und Fotos!!

In unserer Homepage werden auch eingereichte Texte und Fotos veröffentlicht. Mit Erhalt der Texte und Fotos geht die Redaktion der Homepage davon aus, dass diese in unserer Homepage veröffentlicht werden können. Wir setzen voraus, dass alle Rechte Dritter von den Einsendern vorab geklärt wurden. Bei Fotos gehen wir auch davon aus, dass die im Foto erkennbaren Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und Rechtsansprüche am eigenen Bild nicht geltend machen werden. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten zwingend erforderlich. Für den Inhalt von eingereichten Texten übernehmen wir keine Gewähr. Im Weiteren verweisen wir auch auf die Hinweise zum Datenschutz in der  Datenschutzerklärung unserer Homepage.

Wir bitten die Einsender um Beachtung!!!