Kranzniederlegung am Volkstrauertag 2020 in Gödenroth!!

Volkstrauertag 2020 in Gödenroth!

Aufgrund der Corona-Pandemie fiel in diesem Jahr die Kranzniederlegung am Gedenk- und Ehrenmal unter Teilnahme der Bevölkerung aus.

Ortsbürgermeister Gerd Emmel ließ es sich dennoch nicht nehmen, im Gedenken an die Opfer des 1. und 2. Weltkrieges, die Opfer von Gewalt und Terror, am Volkstrauertag mit Leutnant Florian Henecka-Ott den Kranz der Gemeinde niederzulegen.

  

Hoffen wir, dass in 2021 der Volkstrauertag wieder unter Beteiligung der Bevölkerung stattfinden kann.

Der TuS Gödenroth beteiligt sich an der Aktion von REWE – “Gemeinsam für unsere Sportvereine”!

Aktion von REWE – “Gemeinsam für unsere Sportvereine”!

Auch der TuS Gödenroth beteiligt sich an der Aktion von REWE – “Gemeinsam für unsere Sportvereine”!

Wie dem Flyer zu entnehmen ist, erhalten Sie pro 15 € Einkaufswert im REWE-Markt oder im REWE Onlineschop einen Vereinsschein.

Diesen müsssen Sie dann auf rewe.de/scheinefürvereine oder in der REWE App dem TuS Gödenroth zuordnen.

Der TuS Gödenroth kann dann die Scheine für Gratisprämien z.B. für neue Ausrüstungen einlösen.

Der Vorstand des TuS würde sich daher sehr freuen, wenn viele von der Möglichkeit Gebrauch machen und der TuS die Scheine  einlösen kann.

Machen Sie mit 🙂 !!

St. Martinsabend 2020 Corona bedingt einmal anders!!

 

In diesem Jahr (2020) wurde Corona bedingt von der Gemeinde der traditionelle Martinsumzug und auch das Martinsfeuer schweren Herzens abgesagt. Um diesen Abend trotz allem schön zu gestalten, haben die Kinder  am Martinsabend ihre selbst gebastelten bunten Laternen beleuchtet zuhause in ein Fenster oder auf die Treppe gestellt. Oder auch in die Bäume vor dem Eingang gehängt.

Damit der Weckmann mit einer weiteren kleinen Aufmerksamkeit vom Gemeindrat verteilt werden konnte, wurden kleine Beutel an die Haustür gehängt.

Es war auch ohne Martinsfackelumzug und Martinsfeuer eine beeindruckendes Bild in den Straßen des Dorfes. Die selbstgebastelten Fackeln sahen sehr schön aus und leuchteten vor und in den Fenstern, auf den Treppenstufen und auch in den Bäumen ganz herrlich.

Es war schon sehr beeindruckend!

Im Folgenden einige Fotos der diesjährigen “St. Martinsaktion”

(MO)

(Re)

Im DorfTreffen wurden die Weckmänner und die kleinen Aufmerksamkeiten vorbereitet.

(MO/Re)

Einige Kinder warteten vor dem DorfTreff und waren gespannt auf die neue Art des St. Martinsabend.

 (MO)  (Re) (Re) (R)

(Re)(Re)

…… es sah super aus …..!!!!!

Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Erwachsene, die den Martinsabend so toll mitgestaltet haben.

Vollsperrung eines Teilstückes der Schulstraße am 13.11.2020!!

Die Baumaßnahmen an der KiTA gehen weiter.

Nach dem die Stellfläche für die fünf Container der KiTa fertiggestellt ist (siehe Fotos), werden diese am Freitag, den 13.11.2020, geliefert.

 

Hierzu ist es erforderlich, dass ein Teilstück der Schulstraße gesperrt wird.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Kastellaun hat hierzu angeordnet, dass gem. § 45 Abs. 1 StVO, § 44 (1) Satz 1 StVO zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum folgende Straße/Gehweg gesperrt wird:

” Vollsperrung ab der Schulstr. Nr. 4 bis Ecke Ober der Kirch”

Auf den Beschilderungsplan der Verbandsgemeindeverwaltung wird verwiesen.

Die Bushaltestelle wird in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel, der Grundschule und dem Kindergarten Gödenroth auf Höhe Schulstr. 1 verlegt.

Wir bitten um Ihr/Euer Verständis für diese Maßnahme!

Straßensperrungen wegen Deckensanierung der K 36 vom Ortsausgang Gödenroth Richtung Ebschied bis zur Abzweigung auf die Umgehungsstraße B 327 Richtung Kastellaun

Vollsperrung!!

In der Zeit vom 16.11.2020 – 24.11.2020 wird voraussichtlich auf dem Teilstück der K 36 vom Ortsausgang Gödenroth (Einfahrt Gewerbegebiet) Richtung Ebschied bis zur Abzweigung auf die Umgehungsstraße B 327 Richtung Kastellaun die Straßendecke der K 36 saniert. Hierzu erfolgt eine Vollsperrung dieses Teilstücks. Die Umleitungen werden großräumig in den Nachbarortschaften und in Gödenroth ausgeschildert. 

Dieses Jahr muss der St. Martinsabend anders begangen werden!

Leider kein Martinsumzug und kein Martinsfeuer – Aber dafür…….!

Nach langen Überlegungen müssen wir in diesem Jahr den traditionellen Martinsumzug und auch das Martinsfeuer schweren Herzens absagen. Um diesen Abend trotz allem zusammen feiern zu können, bitte ich euch, eure selbst gebastelten bunten Laternen beleuchtet am Martinsabend, den 10. November ab 18.00 Uhr  zuhause in ein zur Straße hin zeigendes Fenster zu hängen.

Anschließend hängt ihr einen Beutel an die Haustür, in den euch an diesem Abend vom Gemeinderat und TuS den Weckmann hineingelegt werden kann.

Wer an dieser etwas anderen Martinsfeier teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum
06. November unter der E-Mail Adresse: gerd.emmel@gödenroth.de an oder wirft mir einen Zettel in den Briefkasten.

Bei dieser Aktion können große und kleine abendliche Spaziergänger die tollen Laternen bestaunen.

EMMEL, Ortsbürgermeister

Wichtiger Hinweis der Gödenrother Feuerwehr!!

Feuerwehr stellt vorübergehend den Übungsdienst ein!

Aufgrund der momentan wieder steigenden Infektionszahlen stellt die Feuerwehr Gödenroth, sowie alle anderen Wehren der VG Kastellaun, den Übungsdienst bis auf Weiteres ein. Dabei handelt es sich um eine rein präventive Maßnahme um die Einsatzbereitschaft in der Pandemie weiterhin sicherstellen zu können.
Nur mit regelmäßiger, auch praktischer Übung und Fortbildung sind der Einsatzerfolg und die Sicherheit der Einsatzkräfte dauerhaft gewährleistet. Aus diesem Grund ist diese Entscheidung den Verantwortlichen nicht leichtgefallen. Die Notwendigkeit besteht jedoch darin, einen totalen Ausfall der Feuerwehren zu verhindern. Für den Fall, dass Infektionen bei einzelnen Wehrleuten auftreten sollten, überträgt sich das Virus somit nicht bei Übungen auf andere Kameraden/Kameradinnen und sie müssen auch nicht als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Wir sind trotzdem für die kommenden Einsätze in der übungsfreien Zeit gut gewappnet. In den vergangenen Sommermonaten konnten wir, unter Einhaltung strenger Hygienekonzepte Übungen abhalten. Die bereits im Frühjahr ausgefallenen Übungen haben wir über E-learning wenigstens teilweise kompensieren können.
Zum E-learning werden wir auch nun wieder zurückkehren.
❗Diese Entscheidung hat daher KEINE Auswirkung auf die Einsatzbereitschaft.
Wir sind weiterhin zu jeder Zeit in Notfällen für euch da.❗

Eure Feuerwehr Gödenroth