Neuer Verein in Gödenroth – „LebensMittelPunkt Garten e.V. Gödenroth“

Seit einiger Zeit gibt es in Gödenroth einen neuen Verein.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-Lebens-Mittel-Punkt-Garten-eV-1024x308.jpg

Der Vorstand des Vereins setzt sich  wie folgt zusammen:
Erster Vorsitzender: Manfred Heßel
Zweiter Vorsitzender: Dr: Jürgen Neuhaus
Schatzmeister: Stefan Klingele
Beisitzer: Klaus-Peter Müssig
Schriftführerin: Christa Friedrich

Der Verein würde sich sehr freuen, Sie als Mitglied begrüßen zu können.
Mehr Informationen und den Mitgliedsantrag finden Sie unter : http://gödenroth.de/vereine-2/verein-lebensmittelpunkt-garten-e-v-goedenroth/


Aus der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates Gödenroth am 10.07.2019

Die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Gödenroth fand am 10.07.2019 unter Anwesenheit des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Herrn Keimer und des Büroleiters der Verbandsgemeindeverwaltung Herrn Daub statt.

Nach der Einführung der neugewählten Ratsmitglieder wurde der erneut urgewählte Ortsbürgermeister Gerd Emmel ernannt.

Im Anschluss hieran fanden die Wahlen der Beigeordneten und der Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses statt.

Die Wahl der Beigeordneten erbrachte folgendes Ergebnis:
Erster Beigeordneter: Kai Olesch
Beigeordnete: Karin Heinz

Dem Rechnungsprüfungsausschuss gehören an:
Kerstin Reimer, Stefanie Mettchen, Marina Ott und Dirk Pfläging als Vertreter.

Als Geschäftsordnung des Gemeinderates gilt die Mustergeschäftsordnung des Ministeriums des Innern und Sport Rheinland-Pfalz

Ein Tagwerk das den Kindern freute bereitete und Kindern in Not hilft!

Die Kinder der Grundschule Gödenroth waren am 18.06.2019 wieder in Gödenroth und den umliegenden Gemeinden für Aktion Tagwerk unterwegs.
Sie gingen von Haus zu Haus um kleinere Arbeiten zu verrichten: z. B. den Hof kehren, Unkraut jäten, Altglas wegbringen usw.
Dafür bekamen sie einen „Arbeitslohn“ der am nächsten Tag in der Schule eingesammelt wurde.
In diesem Jahr wurde der unglaubliche Betrag von 1.903,28 € eingesammelt, der komplett unserer Partnerschule in Rusuzumiro (Ruanda) zu Gute kommt. Nochmals vielen Dank an die fleißigen „Arbeiter“ und ihre großzügigen „Arbeitgeber“.

Text und Flyer wurden der Redaktion von Georg Schimmel – Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule – übersandt.

Pfarrer Joachim Müller-Hargittay wurde am 07.07.2019 in einem festlichen Gottesdienst verabschiedet!

In einem festlichen Gottesdienst, mitgestaltet von den Chören Hennweiler und Uhler als Gemeinschaftschor unter Leitung seiner Frau Christina, wurde Pfarrer Joachim Müller- Hargittay nach 36 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Der Gottesdienst fand in der Gödenrother Kirche statt, die bis auf den letzten Platz gefüllten war.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand im kommunalen Gemeindehaus die Verabschiedungsfeier bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten statt. Nach der Stärkung ging es dann weiter mit vielen Dank- und Abschiedsreden von ehemaligen Weggefährten, seinem Vorgänger Pfarrer a.D. Albrecht, dem Gödenrother Ortsbürgermeister und einigen Ortsbürgermeistern der Nachbargemeinden, der Leiterin der KiTA, einem Vertreter der ev. Kirchengemeinde Kastellaun, einem Vertreter des kath. Pfarrverbandes Kastellaun, eine Vertreterin des Presbyteriums, Freunden und Familienangehörigen sowie den beiden Pfarrerinnen der neuen Kirchengemeinde Zehn Türme.

Viele der Gäste nahmen ebenfalls die Gelegenheit wahr, sich von ihrem Pfarrer zu verabschieden.

Es war ein festlicher Gottesdienst und eine sehr gelungene Abschiedsfeier. Für das leibliche Wohl sorgten das Prebyterium mit tatkräfiger Unterstützung der Gödenrother Landfrauen und dem DorfTreffTeam.

Im Folgenden einige Fotos von der Abschiedsfeier im kommunalen Gemeindehaus:

Die Fotos wurden der Redaktion von Georg Schimmel übersandt.

Neues von der Umgehungsstraße B 327 Gödenroth

Herr Andreas Bender Redakteur des Wochenspiegels Hunsrück/Nahe>Kastellaun teilte der Redaktion der Gödenrother Homepage heute (11.07.2019) mit, dass laut einer Pressemitteilung des LBM ein Teilabschnitt der Umgehungsstraße Gödenroth und die K 36 zwischen Gödenroth und Ebschied am Freitag, 12. Juli 2019, freigegeben werden soll. Er hat uns dankenswerter weise seinen Link zu dem Artikel, den er auch als Onlineversion bereits in den Wochenspiegel vom 11.07.2019 eingestellt hat, zur Verfügung gestellt und uns erlaubt, seinen Artikel auch in unserer Homepage zu veröffentlichen. https://www.wochenspiegellive.de/hunsruecknahe/kastellaun/artikel/teilabschnitt-der-umgehung-goedenroth-wird-freigegeben-58860/

Hier der Artikel von Herrn Bender im Wochenspiegel vom 11.07.2019:

Teilabschnitt der Umgehung Gödenroth wird freigegeben!!

Hunsrück/Nahe. Die Arbeiten an der Ortsumgehung bei Gödenroth stehen kurz vor dem Abschluss. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach mitteilt, wird ein Teilabschnitt der Strecke am morgigen Freitag, 12. Juli, für den Verkehr freigegeben.

Foto: Andreas Bender – Wochenspiegel –

Heute erhält die Straße noch den letzten Schliff, ab morgen fahren die ersten Autos über die neue Umgehungsstraße. (Foto: Bender)

Im Zuge der Umlegung der B 327 und dem Bau der dazu benötigten Bauwerke war eine Vollsperrung und Erneuerung eines Abschnittes der K 36 zwischen Gödenroth und Ebschied notwendig. Dieser Bereich kann ab Freitag wieder befahren werden.

Ebenso wird, bedingt durch den nächsten Bauabschnitt, der Verkehr in Fahrtrichtung Emmelshausen/Pfalzfeld bereits über die neu hergestellte Abfahrt Gödenroth umgeleitet. In Fahrtrichtung Kastellaun wird der Verkehr einspurig auf der jetzigen B 327 geführt. In diesem Abschnitt wird dann ab dem 15. Juli ein Teil der B 327 zurückgebaut.

Weiter geht es dann im Bauabschnitt vom Anschluss an die K 36 in Richtung Anschluss alte/neue B 327 bei Braunshorn. Die Fertigstellung der rund vier Kilometer langen Neubaustrecke wird für Spätherbst dieses Jahres erwartet.

Die Redaktion dankt Herrn Andreas Bender für die Information zum neuesten Stand (Pressemitteilung des Landesbetriebs Mobilität -LBM- Bad Kreuznach) und die Bereitstellung seines entsprechenden Artikels.

Aufruf der Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth – Wasser-/Güllefässer gesucht!!

Die Freiwilligen Feuerwehr Gödenroth sucht dringend Wasser- und/oder Güllefässer!!!!

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit werden noch einsatzbereite  Wasser- bzw. Güllefässer gesucht, die im Falle eines Falles zur Unterstützung der Feuerwehr zur Verfügung gestellt werden könnten. Wenn jemand solch ein Fass besitzen sollte, kann er sich gerne bei Armin Heinz oder Danny Kruger ggf. per Mail an feuerwehr@gödenroth.de melden.

Armin Heinz: Handy: 00491701880192; Danny Kruger: Telefon: +49 6762 5473; Handy: +49 160 96277927




Stand der Bauarbeiten an der Ortsumgehung B 327 Gödenroth Ende der 26. KW 2019!!

Wie bereits berichtet, hatte man Anfang der 26. KW ( 24.06.2019) den Eindruck, dass die Straßenbauarbeiten an der Umgehungstrasse auf ein Minimum reduziert wurden und die Firma Wust ein Großteil der Straßenbaumaschinen bereits abgezogen hat. Ganz anders sah es dann Mitte der 26. KW wieder aus.

Mit einem Großaufgebot von Gummiradwalzen, zwei Ashaltfertiger und einem Besticker wurde mit dem Einbau der Asphaltdeckschicht auf der Umgehungstrasse von der Anschlussstelle Gödenroth/Kastellaun bis zur Brücke an der Anschlusstelle K 36 Gödenroth/Ebschied sowie der Zu- und Abfahrten begonnen.

Es war sehr interessant zu beobachten, wie konzentriert die Straßenbauarbeiter ihre Arbeit bei den hohen Außentemperaturen und bei den dazukommenden Temperaturen des heißen Ashalts erledigten.

Auch war für den zuschauenden Laien der Redaktion der Ablauf des Einbaues der Deckschicht sehr interessanter: So kam der Asphalt vom Transport-LKW in den Beschicker, von diesem ging es dann in den Fertiger und der verteilte den Asphalt dann auf der Trasse.

Wie man sieht, folgten dem Fertiger unmittelbar mehrere Gummiradwalzen, die für das Verdichten und Abstreuen des Asphalts sorgten. Bis zur Brücke K 36 Ebschied ist die Trasse jetzt fertig.

Die folgenden Fotos zeigen die Asphaltierarbeiten an der Anschlusstelle und an der K 36 im Bereich der Brücke und der dortigen Zu- und Abfahrten.

Jetzt fehlt wohl noch die Fertigstellung der Randstreifen, der Straßenmarkierungen, das Aufstellen der Leitposten und die Beschilderung. Dann könnte diese Strecke dem Straßenverkehr freigegeben werden.

Anzumerken bleibt: An der Brücke über den Gödenrother Bach hat sich zwischenzeitlich erkennbar wenig bewegt. zu hoffen bleibt, dass es auch hier bald erkennbar weiter gehen wird.

Die Arbeiter des Bauhofes der Verbandsgemeinde Kastellaun waren in Gödenroth im Einsatz!

In den letzten Wochen waren in der Neustraße und der Birkenstraße die Bauarbeiter des Bauhofes der Verbandsgemeinde Kastellaun mit schwerem Gerät (Bagger, Straßenfräse, Walze etc.) im Einsatz. Es galt Absenkungen in den Bürgersteigen, den Randsteinen, den Straßenrinnen und in der Fahrbahn auszubessern. Hierzu wurde teilweise der Asphalt abgefräst, die Rinnsteine, die Randsteine und auch die Kanalabflusssteine entfernt. Danach wurde der Aushub wieder aufgefüllt und festgewalzt. Die Rand- und Abflussrinnensteine sowie die Kanalabflussteine neu gesetzt. Zum Schluss wurden die abgefrästen Stellen wieder neu asphaltiert und abgesandet.

Vielen Dank an die Arbeiter, die trotz der großen Hitze die Ausbesserungsarbeiten erfolgreich abschlossen.